10 Dinge, die Sie bei keinem Vorstellungsgespräch vergessen sollten

10 Dinge, die Sie bei keinem Vorstellungsgespräch vergessen sollten

03.07.2018

blog

Sie haben einen Termin zum persönlichen Vorstellungsgespräch bekommen und sind perfekt vorbereitet.

Sie haben alle Fakten zum Job und zum Unternehmen im Kopf, die Schuhe sind geputzt – es kann also losgehen. Jetzt geht es darum, die wichtigsten Sachen für den großen Tag in Ihre Tasche zu packen.

In diesem Blog zeigen wir Ihnen, was Sie unbedingt dabeihaben sollten, wenn es heißt: „Start frei fürs erfolgreiche Vorstellungsgespräch!“

1. Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen

Am besten nehmen Sie Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen in zweifacher Ausfertigung noch einmal mit. So können Sie Ihren Gesprächspartnern die Unterlagen aushändigen, sollten sie keinen Ausdruck dabeihaben oder sollte es Fragen dazu geben, sind Sie vorbereitet.

2. Wegbeschreibung und die ausgedruckte Einladung

Es ist immer gut, wenn Sie diese Unterlagen als Backup dabeihaben. Jeder kennt das Gefühl, dass er vor wichtigen Terminen lieber zweimal schaut, wie genau der Weg ist oder wer die Ansprechpartner sind.

3. Stellenausschreibung

Nehmen Sie die ausgedruckte Stellenausschreibung mit, so können Sie auf dem Weg zum Interview noch einmal alle Anforderungen an den Bewerber überfliegen. Gut ist, wenn Sie im Gespräch dann immer wieder den Bogen zwischen Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen und den Anforderungen des Unternehmens schlagen.

4. Vorbereitete, eigene Fragen

Diese sollten Sie auf keinen Fall vergessen! Überlegen Sie sich im Vorfeld, welche Themen Ihnen wichtig bei Ihrem neuen Arbeitgeber sind, welche Fragen Sie hinsichtlich Teamstruktur oder den Aufgaben der vakanten Position wissen möchten.

Einen Fragenkatalog mit Beispielfragen für das erste Interview finden Sie hier.

5. Handy

Nehmen Sie unbedingt ihr Mobiltelefon mit. Achten Sie darauf, dass der Akku ausreichende Laufzeit hat.

Sie können im Notfall also im Unternehmen anrufen (Bsp., wenn Sie sich verspäten) und sind auf der anderen Seite auch für das Unternehmen erreichbar.

Wichtig: Schalten Sie Ihr Handy sicherheitshalber aus, wenn Sie in das Interview gehen oder schalten Sie es auf lautlos. So gibt es keine peinlichen Zwischenfälle.

6. Notizheft und Stift

Ein schönes Notizheft und einen schönen Stift sollten Sie immer dabeihaben. Idealerweise notieren Sie hier im Vorfeld schon Ihre Fragen und können sich passend dazu dann Notizen machen.

Achten Sie darauf, dass das Notizheft und der Stift ordentlich und schön aussehen. Eselsohren, Knicke und den Werbekugelschreiber sollten Sie in dieser Situation lieber nicht präsentieren.

7. Pfefferminzbonbons

Es ist immer gut, ein paar Pfefferminzbonbons oder Kaugummis für den Notfall parat zu haben.

Ein frischer Atem macht einen guten Eindruck – aber achten Sie darauf, dass Sie den Kaugummi unbedingt vor dem Gespräch aus dem Mund nehmen, bzw. das Pfefferminzbonbon aufgegessen haben. Sonst wird aus dem erhofften Plus- schnell ein Minuspunkt.

Tipp: Traubenzucker hilft, wenn Sie besonders nervös sind und Sie Angst haben, dass Sie sich im entscheidenden Moment nicht richtig konzentrieren können. Am besten kurz vor Gesprächsbeginn einnehmen.

8. S.O.S.-Beauty-Kit

Was sollte rein? Damen sollten ein Puder, eventuell einen dezenten Lippenstift, Deo und eine Haarbürste, sowie ein Haargummi (falls die Frisur nicht sitzen will!) mitnehmen.

Herren sollten ebenfalls eine Bürste/einen Kamm und Deo für den Notfall in der Tasche haben.

Unterschätzen Sie nicht, wie sehr sich Nervosität oder Stress auf den Körper auswirken kann. Es ist also vorausschauend, wenn Sie ein Deo zücken und angenehm duftend und selbstbewusst ins Gespräch gehen können.

9. Taschentücher

Besonders in der Erkältungszeit sollten Sie immer ein Päckchen Taschentücher in der Tasche haben. Es wäre sehr unangenehm, wenn Sie mit einer Schnupfnase im Interview sitzen.

10. Handtasche

Wählen Sie unbedingt eine angemessene Handtasche, in der Sie Ihre Unterlagen und restlichen Dinge verstauen können.

Den Wanderrucksack oder die sündhaft teure Designertasche sollten Sie besser Zuhause lassen. Die Tasche sollte in einwandfreiem Zustand und nicht abgenutzt sein.

Wichtig ist auch, dass das Accessoire zum Unternehmen passt. Bei einer Versicherung sollte die Tasche eine andere sein, als beispielsweise bei einer Marketingagentur. Hier müssen Sie etwas Fingerspitzengefühl beweisen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema Interview-Vorbereitung suchen, klicken Sie hier.
In unserer Kategorie Erfolgreich bewerben finden Sie viele hilfreiche Tipps, mit denen Ihr Vorstellungsgespräch zum Erfolg wird.

Anna Mirabichvili – Marketing and Communications

Kategorien


Beliebteste Beiträge

10 Dinge, die Sie bei keinem Vorstellungsgespräch vergessen sollten

Sie haben einen Termin zum persönlichen Vorstellungsgespräch bekommen und sind perfekt vorbereitet. Sie haben alle weiterlesen

03.07.2018

5 Fragen an…Melissa Bungartz, Fotografin

ageneo-Mitarbeiter und Geschäftspartner melden sich zu Wort: Von unseren Consultants bis hin zur Geschäftsleitung und weiterlesen

21.06.2018

ageneo erhält Qualitätssiegel „Headhunter of the Year“

Jedes Jahr kürt eine renommierte Jury die besten Personalberatungen in Deutschland. In jeweils fünf Kategorien weiterlesen

20.06.2018


Tags

Datenschutz

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück