5 Fragen an…Frau Nadja Henrich, profilingvalues zum Thema „werteorientierte Potenzialanalyse“

5 Fragen an…Frau Nadja Henrich, profilingvalues zum Thema „werteorientierte Potenzialanalyse“

04.02.2020

blog

ageneo-Mitarbeiter* und Geschäftspartner melden sich zu Wort: Von unseren Consultants bis hin zur Geschäftsleitung und langjährigen Wegbegleitern – hier hat jeder eine Meinung. Die Kollegen berichten über ihren Weg zur Personalberatung, was ihnen bei ageneo gefällt und geben Tipps für potenzielle Bewerber. Geschäftspartner berichten über Inside-News aus den Life-Scienes und vieles mehr.

Lesen Sie hier, wie Profiling im Recruiting eingesetzt wird und von HR-Abteilungen genutzt werden kann. Außerdem erfahren Sie, welche langfristigen Mehrwerte es mit sich bringt.

Liebe Frau Henrich, was ist profilingvalues?

Profilingvalues ist eine innovative und werteorientierte Potenzialanalyse. Sie betrachtet die Fähigkeiten, Kompetenzen, Neigungen und Potenziale des Teilnehmers. Im Ergebnis werden die individuellen Fähigkeiten („Können“) und Aufmerksamkeiten auf diese Fähigkeiten („Wollen“) gegenübergestellt. Jemand kann z. B. ein sehr hohes Einfühlungsvermögen haben, im Kontakt mit Menschen gibt sich diese Person aber zurückhaltend und verschlossener. Das Können ist also sehr hoch, das Wollen ist reaktiv.

Bei profilingvalues handelt es sich um einen wissenschaftlich, fundierten Test, der nicht manipuliert werden kann, da die soziale Erwünschtheit der Antworten nicht erkennbar ist. Mit einer Durchführungszeit von ca. 30 Minuten ist der Online-Test schnell durchzuführen. Profilingvalues macht Unsichtbares sichtbar und die Potenzialanalyse hat eine unglaublich hohe Präzision.

 

Wofür wird es eingesetzt?

Der Test ist vielseitig einsetzbar. Meine Kunden nutzen das Diagnostik Tool in der Personalauswahl, um einen erweiterten und objektiven Blick auf Kandidaten zu bekommen. Sie setzen profilingvalues ebenso in der Personalentwicklung ein, z. B. zur Entwicklung von Führungskräften, Teams und Talenten oder zu Beginn eines Coachings.

 

Welchen Mehrwert hat es?

Der Teilnehmer erhält auf Basis des Berichtes ein professionelles Feedback zu seinen Stärken, Potenzialen und möglichen Limitierungen. Er bekommt eine klare Standortbestimmung mit Entwicklungsanregungen. Profilingvalues fördert die Reflexion und stößt den Entwicklungsprozess „automatisch“ an. Vieles ist den Teilnehmern nicht unbekannt, nur wollen sie sich Lernfelder weniger eingestehen oder sie sehen zu wenig ihre Stärken. Wie oft habe ich die Antwort gehört „das kann doch jeder, das ist nichts Besonderes.“ Wir sind uns unserer Stärken zu wenig bewusst und das ist schade.

Unternehmen bietet es in der Personalauswahl einen wichtigen Filter und Schutz vor falschen Personalentscheidungen. In der Personalentwicklung erlangen sie mehr Bewusstsein zu den Kompetenzen und Potenzialen ihrer Mitarbeiter. Entwicklungsmaßnahmen können gezielt und effizient aufgesetzt werden. Mitarbeiter sehen es als eine wertschätzende Maßnahme ihres Arbeitgebers an. Entscheidend ist, wie wird die Potenzialanalyse seitens HR und Geschäftsführung kommuniziert und wie vermittelt der profilingvalues Berater die Ergebnisse und gestaltet er das Gespräch. In meinen Feedbackgesprächen ist mir eine stärkenorientierte und wertschätzende Haltung ausgesprochen wichtig. Es geht nicht um Schwächen und Defizite, sondern um Lernfelder. Entwicklungsanregungen verstehe ich als Angebote. Der Feedbackempfänger entscheidet, ob sie für ihn interessant und attraktiv sind oder nicht.

 

Welche Hürden oder Schwierigkeiten sehen Sie bei solchen Methoden?

Es kommt natürlich vor, dass Menschen Testverfahren kritisch gegenüberstehen. Wichtig ist es, dass die Menschen, die das Instrument in der Organisation vorantreiben, den Test auch selbst gemacht haben. Wir haben hier wie so oft die klassische Vorbildfunktion. Meine Aufgabe ist es, den Teilnehmern von Anfang an den Prozess transparent zu machen und Orientierung zu geben. Ich arbeite seit acht Jahren intensiv mit profilingvalues und die Rückmeldungen sind unglaublich positiv. Die Teilnehmer sind regelrecht begeistert, selbst wenn sie in der Personalauswahl stehen. Das „Wie“ entscheidet.

 

Glauben Sie, dass das Profiling durch digitale Methoden ersetzt werden wird? Das klassische Recruiting wird in vielen Bereichen ja bereits durch digitale Lösungen unterstützt.

Möglich ist das natürlich. Ich glaube vieles wird kommen, was wir uns heute noch nicht vorstellen können. Es werden neue Verfahren auf den Markt kommen. Ich glaube aber auch, dass profilingvalues mit seinem schlanken Test und dem persönlichen Feedbackgespräch eine wunderbare Form ist, in einer großen Tiefe mehr zu dem Menschen zu erfahren und das auf einer wertschätzenden und stärkenorientierten Art und Weise zu besprechen.

 

Über Nadja Henrich

Frau Henrich ist Beraterin und Expertin der Potenzialanalyse profilingvalues (Master Class Pro). Ihre weiteren Kernkompetenzen liegen im Coaching wie z. B. Führungskräfte Coaching sowie in der Moderation. Für ihre Arbeit bringt sie ausgeprägte Führungs- und Systemerfahrung mit.

Mehr über Nadja Henrich und profiling values erfahren Sie hier.

 

Interessieren Sie sich für weitere Expertenmeinungen rund um die Themen HR, Personalberatung oder Life Sciences? Dann klicken Sie hier.

Anna Mirabichvili – Marketing and Communications

 

*Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei der Personenbezeichnung in diesem Beitrag auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Die verkürzte Sprachform hat lediglich redaktionelle Gründe und beinhaltet keinerlei Wertung. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.

Kategorien


Beliebteste Beiträge

Fünf Fragen an…Carolyn Klein zum Thema: „Niveau A1, B1, B2? Deutschkenntnisse von internationalen Bewerbern einordnen und überprüfen“

ageneo-Mitarbeiter* und Geschäftspartner melden sich zu Wort: Von unseren Consultants bis hin zur Geschäftsleitung weiterlesen

08.07.2020

ageneo Insight: neues Gesicht bei ageneo!

Wir freuen uns sehr, unseren neuen Kollegen Herrn Ignazio Corvitto bei der ageneo Life Science Experts GmbH zu weiterlesen

07.07.2020

Ethnische Diskriminierung im Bewerbungsprozess

Diskriminierung kann verschiedene Gesichter annehmen. Ob es um Geschlecht, Behinderung, Hautfarbe oder sexuelle weiterlesen

02.07.2020


-->