Bei ageneo nehmen wir unsere soziale Verantwortung sehr ernst. Deshalb beteiligen wir uns pro bono regelmäßig an unterschiedlichen Projekten, die dem Wohle der Gesellschaft zukommen. Dieses Mal unter dem Motto „Beratung für die Zukunft“.

Mittelschule Guardinistr. – München: Projekt „Bewerbungsmappentraining“

Zuletzt haben wir ein solches Projekt einer Mittelschule in München unterstützt, deren Schüler der 8. Klasse in unseren Räumlichkeiten zu Gast waren, um zu lernen, wie sie eine Bewerbungsmappe erstellen. Auch bei berufserfahrenen Bewerbern stellen wir häufig Mängel in der Bewerbungsmappe fest; wir wissen, dass einige Fragen nicht ganz so einfach zu beantworten sind und es natürlich auch diesbezüglich Veränderungen gibt – was vor einigen Jahren noch unbedingt in den Lebenslauf gehörte, wird heute nicht mehr verlangt und umgekehrt. Umso schöner war es, das Interesse der jungen Schülerinnen und Schüler zu erleben, die mit einer ganzen Reihe an relevanten Fragen aufwarten konnten:

Besonders interessant war die Sensibilität der Schülerinnen und Schüler hinsichtlich vorurteilsbestärkender Fragen – „ist das Aussehen des Bewerbers wichtig?“, „habe ich einen Nachteil durch körperliche Beeinträchtigung?“, „muss ich die Berufe meiner Eltern angeben?“.

Die Vorurteilsforschung darf hinsichtlich Fragen zur Personalgewinnung ohnehin nicht außer Acht gelassen werden – hierzu erfahren Sie hier in Kürze mehr!

In Gruppendiskussionen sowie Kleingruppenarbeit haben die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Stärken erarbeitet und erfahren, wie wichtig Authentizität und ein gewisses Selbstbewusstsein hinsichtlich der eigenen Fähigkeiten sind. Nach anfänglicher Sorge, gar nichts vorweisen zu können, stellte sich heraus, dass jede/r der Anwesenden etwas richtig gut konnte – bestärkt durch die Mitschüler wurden genau diese Fähigkeiten und Fertigkeiten notiert und mitgenommen.

Aber nicht nur mit mehr Wissen ausgestattet haben die Schülerinnen und Schüler unseren Workshop verlassen, sondern auch jeweils mit einem fertigen, gut strukturierten Lebenslauf; alle Berater und Beraterinnen bei ageneo standen später am Tag zur Verfügung, um jeweils in Zweier- bis Dreiergruppen die Lebensläufe zu erstellen.

 

Vielen Dank und ein großes Lob an dieser Stelle an das phantastische Team, das einfühlsam und nahbar mit den Schülerinnen und Schülern gearbeitet hat.

Dilsâd Babayigit