Virtuelle Führung: Diese Anforderungen müssen Sie als Führungskraft auf Distanz beachten

Virtuelle Führung: Diese Anforderungen müssen Sie als Führungskraft auf Distanz beachten

07.03.2019

blog

Immer häufiger kommt es vor, dass Mitarbeiter unterschiedlicher Standorte gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Diese Flexibilität bringt viele Vorteile für Unternehmen mit sich, es bedeutet aber auch besondere Anforderungen für Führungskräfte dieser virtuellen Teams.

In diesem Blog wollen wir auf die Anforderungen näher eingehen und geben Ihnen Tipps, wie Führung auf Distanz erfolgreich ist.

Was bedeutet Distanz im Führungskontext?

Distanz bedeutet, dass die Unmittelbarkeit der Kommunikation eingeschränkt ist, ergo wichtige Bausteine der direkten Kommunikation verloren gehen können.

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, damit sich Ihr Team auch über die Distanz verstanden und motiviert fühlt, damit Sie Ihre Projekte erfolgreich zum Abschluss bringen können.

Zuerst widmen wir uns den Vor- und Nachteilen virtueller Teams

Vorteile virtueller Teams:

Nachteile virtueller Teams:

 

Der Schlüssel beim Führen auf Distanz ist die Führungskraft

Diverse Studien der vergangenen Jahre zeigen, dass der Großteil der virtuellen Teams scheitert -teilweise sogar bis zu 75%. Unternehmen erklären diese Zahlen meist mit interkulturellen Differenzen. Forscher hingegen begründen diese hohe Rate damit, dass der Führungsstil nicht den besonderen Anforderungen an den Führungsstil angepasst wird.

Vereinfacht kann man also sagen, wenn der Führungsstil analog zu Präsenzteams geführt wird, ist der Erfolg des virtuellen Teams relativ unwahrscheinlich.

Das sollten Sie wissen

Aufgrund von räumlicher oder physischer Distanz

 

Allgemeine Aufgaben einer Führungskraft von virtuellen Teams

Als Aufgabenschwerpunkt der virtuellen Führungskraft wird immer wieder herausgearbeitet, wie wichtig es ist, Vertrauen über Distanz aufzubauen. Das kann mitunter schon bei Präsenzteams schwierig sein, über die Distanz ist es jedoch eine enorme Herausforderung.
Viele erschwerende Faktoren haben sich beim Vertrauensaufbau gezeigt, u.a. gibt es Missverständnisse aufgrund digitaler Kommunikation, Emotionen werden falsch verstanden, kulturelle Eigenheiten, usw.

 

Folgende Eigenschaften sollten Sie als virtuelle Führungskraft mitbringen

 

Teamentwicklung über Distanz

Ein Team über Distanz zu entwickeln ist durchaus eine Herausforderung. Wenn Sie als Führungskraft folgende Punkte beachten und kontinuierlich verfolgen, kann es aber gelingen.

Tipp: Um Vertrauen zu schaffen, ist es zwingend erforderlich, das Team persönlich zusammenzuführen. Denn nur über persönliche Gespräche baut sich Vertrauen auf.

Regelmäßige Präsenztreffen sollten in die Routine eingeplant werden, beispielsweise bei Teamevents, Sommerfesten oder Weihnachtsfeiern. Aber auch Monats- oder Quartalstreffen vor Ort machen durchaus Sinn.

Vorteile einer guten Teamentwicklung:

 

Auf folgende Aufgaben sollten Sie als Führungskraft auf Distanz besonderen Wert legen

 

Gefahren bei der Arbeit mit virtuellen Teams

In vielen Unternehmen genießt die Arbeit mit virtuellen Teams keinen guten Ruf. Das einzige, was oft positiv wahrgenommen wird, ist die Kostenersparnis durch z.B. verminderte Reisekosten.
Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es einige Schwierigkeiten bei der Arbeit mit virtuellen Teams gibt – Studien belegen, dass drei von vier virtuellen Teams scheitern.

Folgende Gefahren sollten Sie deshalb bereits im Vorfeld kennen:

Klar, diese Gefahren gibt es auch in Präsenzteams, allerding werden sie in virtuellen Teams meist erst viel später erkannt. So kann es passieren, dass der Verlauf von Projekten in arge Schieflage gerät.

 

Die zentralen Aufgaben der virtuellen Führungskraft

Wenn Sie ein Team auf Distanz führen, werden andere Anforderungen an Sie gestellt, als bei der Zusammenarbeit mit Teams vor Ort. So müssen Sie beispielsweise deutlich mehr Zeit in gewisse Bereiche investieren. Einen Überblick erhalten Sie hier:

 

Tipp: Kommunizieren Sie Teamerfolge öffentlich (z.B. per E-Mail an alle, Newsboard, per Skype, Yammer, etc.), so stärken Sie das Vertrauen ins Team.

Misserfolge sollten Sie gemeinsam im Team diskutieren, so können alle daraus lernen, das Team kann die Erwartungen aneinander neu klären und Vertrauen kann erhalten werden.

Wichtig hierbei: Es muss eine offene und vertraute Kultur im Team herrschen, damit ein konstruktiver Austausch stattfinden kann.

 

Wenn Sie auf Distanz führen, müssen Sie wissen, dass persönliche Meetings und Gespräche die Ausnahme sind. Der persönliche Kontakt ist also sehr reduziert. Umso wichtiger ist, dass Sie vorausschauend planen und auf die Kommunikation ein besonderes Augenmerk legen.  

 

Damit Führen auf Distanz erfolgreich wird, sind diese drei Faktoren entscheidend:

– klare Kommunikation, um Missverständnisse zu vermeiden

– verständliche, transparente Regeln und Ziele, damit jeder weiß was zu erledigen ist

– Vertrauensbasis zwischen dem Vorgesetzten und dem Team, damit die Arbeit von Erfolg gekrönt wird

 

Trotz aller Herausforderungen und Schwierigkeiten, die die Führung von virtuellen Teams mit sich bringt, wird uns diese Arbeitsweise in Zukunft wohl noch mehr beschäftigen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Beitrag wertvolle Tipps geben konnten. Wenn Sie weitere Beiträge zum Thema „Führung“ lesen möchten, klicken Sie hier.

Anna Mirabichvili – Marketing and Communications

Kategorien


Beliebteste Beiträge

Virtuelle Führung: Diese Anforderungen müssen Sie als Führungskraft auf Distanz beachten

Immer häufiger kommt es vor, dass Mitarbeiter unterschiedlicher Standorte gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Diese weiterlesen

07.03.2019

Ein neues Gesicht bei ageneo!

Wir freuen uns, unsere neue Kollegin Maria Stotz bei der ageneo Life Science Experts Interim Solutions GmbH herzlich weiterlesen

19.02.2019

Bewerbungsgespräch richtig führen: kompakte Checkliste für Arbeitgeber

Für alle, die keine eingefleischten Personaler sind und nicht täglich Bewerbungsgespräche führen, haben wir hier weiterlesen

23.01.2019


Tags

Datenschutz

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück